Start / Blog / DEKRA Ladungssicherung mit m+b

DEKRA Ladungssicherung mit m+b

Ladungssicherung| Warum Haltekraft so wichtig ist: Nach geltenden EU Vorschriften ist der Versender für die Ladungssicherheit verantwortlich! Dabei müssen die Ladungen so gesichert werden, dass diese einer Bremsbeschleunigung von 0,5g standhalten und dabei nicht verrutschen.

Daumen_hoch_startseiteDie optimale Ladungssicherung ist einer unserer wichtigsten Aufgaben. Im Jahr 2012 begannen wir mit der Entwicklung von speziellen Stretchffolietypen mit dem Fokus auf einer gesteigerten Rückhaltekraft + Ladungsicherung (holding force). Für die Haltekraft einer Folie sind die chemischen Zutaten, die mechanischen Parameter, der Folie und der Anwendung angepasste Zug- und Dehnungsparameter auf dem Stretch Wickler verantwortlich.


ENOfilms Stretchfolien sind so konzipiert, dass diese auch dann hohe Haltekräfte entfalten können, wenn dafür nur Maschinen aus dem unteren oder mittleren Preissegment zur Verfügung stehen. Dies unterscheidet uns von unserem Wettbewerb bei dem hohe Dehnungen erforderlich sind, um bessere Haltekräfte zu erreichen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der DEKRA ein Prüfprogramm, das auf die Anforderungen des realen Straßenverkehrs abgestimmt ist. Hier werden unsere Folienprodukte unter realen Bedingungen mit Ihren Ladungen/Produkten getestet und auf Wunsch zertifiziert.

DEKRA LadungssicherungWenn Sie Interesse haben melden Sie sich bei uns: Kontakt
Weitere Informationen von der DEKRA finden Sie hier
Top